Drei. Zwo. Eins. Michl Müller

Donnerstag, 26. März 2020, 23:30 - 00:15
Wiederholungen zeigen
Samstag, 28.03.2020, 4:15 AM - 5:00 AM | Das Erste
Das Erste
Unterhaltung
Unterhaltung
FSK 0
stereo hdtv
Gäste: "Suchtpotenzial" (Julia Gámez Martín und Ariane Müller) Auch in der ersten Sendung des Jahres 2020 schlüpft Michl Müller in seiner satirischen Chartshow wieder in verschiedene Rollen und hat außerdem jede Menge aktuelle Nachrichten und Absurditäten des Alltags im Gepäck. Was Michl Müller in der Winterpause alles Spannendes, Vergnügliches, Aufregendes, Skurriles, aber auch Aufwühlendes entdeckt hat, präsentiert er in seinem Countdown der Plätze 10 bis 1 in "Drei. Zwo. Eins. Michl Müller". Fragen über Fragen: Was wird Trump wieder über Twitter raushauen? Wird es die Welt in Atem halten – politisch wie wirtschaftlich? Dauerbrenner Brexit: Was hat Boris Johnson wirklich vor? Die Kommunalwahl in Bayern – Wird der "Neu-Grüne" Markus Söder die Grünen in Bayern stoppen können? Das Klima: Fast alle Parteien haben es auf ihrer Agenda, aber wer erkämpft sich die Meinungshoheit im Land? Was passiert mit dem Milliardenüberschuss der Bundeshaushaltskasse? Gibt es etwa Steuererleichterungen? Natürlich gibt es auch wieder Kurioses weltweit: den "Wenn-Haustiere-Daumen-hätten-Tag" (3. März) und den "Öffne-drinnen-einen-Regenschirm-Tag" (13. März). Zu Gast ist das kabarettistische Duo "Suchtpotenzial". Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzem Humor. Wenn diese beiden Ladys ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. "Suchtpotenzial" werfen dabei alle Konventionen und Klischees über Bord, und nichts ist vor ihnen sicher. Die Musik-Comedy-Queens touren gerade mit ihrem dritten Programm "Sexuelle Belustigung" durch Deutschland. Man darf gespannt sein, was die beiden Kleinkunstpreisträgerinnen bei Michl Müller zum Besten geben.
Drei. Zwo. Eins. Michl Müller